konfliktlabor

Das Konfliktlabor

Konfliktlabor-Workshops

Schuldzuweisungen, Zynismus, Intrigieren, Manipulieren, Schmollen, Mobbing… Konflikte sind allgegenwärtig und unsere ständigen Begleiter.
Wie kommt es aber überhaupt zu Konflikten und warum werden diese in den jeweiligen Kulturen, Gesellschaften und Altersgruppen unterschiedlich wahrgenommen?
Gibt es Möglichkeiten, konstruktiv zu streiten und aus Konflikten zu lernen?
Warum bringen uns manche Menschen mit einem „Wimpernschlag“ auf die „Palme“ und andere wiederum berühren uns gar nicht?
In „Konfliktlabor-Workshops“ werden diese und weitere „konfliktbeladene“ Fragen reflektiert. Dabei gibt es für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, unterschiedliche Konfliktsituationen zu bewerten.
Es geht dabei nicht um „Richtig“ oder „Falsch“, sondern um einen Dialog, der Kooperation und ein gewaltfreies Miteinander fördern soll.
Inhalte, Ziele, Dauer, Abläufe… der Konfliktlaborworkshops können an die jeweiligen Bedürfnisse der Teilnehmer und Teilnehmerinnen angepasst werden.
Schlussendlich sollen die persönlichen Erkenntnisse und Weiterentwicklungen im Vordergrund stehen.
2014 wurde das Thema auch in einem von Oliver Jeschonek und zunder zwo konzipierten Workshop auf der Schallaburg im Zuge der gesamten Ausstellungssaison „Jubel & Elend. Leben mit dem Großen Krieg 1914-1918“  in 186 Workshops erfolgreich moderiert.

Das Konfliktlabor auf Facebook

Feedbacks zu weiteren „Konfliktlabor-Workshops“

Reflexion – Erkenntnisse

  • Bei den Bewertungen der Konfliktsituationen hat mich überrascht, fand ich bemerkenswert…
  • Als Erkenntnis/Bestätigung für mein persönliches Konfliktverhalten nehme ich […] mit.

14 Gedanken zu „Das Konfliktlabor

  1. Ich unterrichte Sport und an einer Unterstufe und bin sehr oft mit Konflikten konfrontiert. Lehrer untereinander, Eltern und Lehrer, Schüler untereinander, Lehrer und Schüler haben Auseinandersetzungen. In einer Schule treffen unterschiedlichste Persönlichkeiten aufeinander und da ist es ganz natürlich, dass es zu Konfliktsituationen kommt. Ich würde mir sehr wünschen, dass wir an unserer Schule auch so einen Workshop anbieten könnten. Es ist meiner Meinung nach einfach sooo wichtig dem Zwischenmenschlichen beachten zu schenken um ein schönes Miteinander zu erleben. Jede unterdrückte Emotion behindert, meiner Meinung nach, das Vorwärtskommen und die Freude am Leben. Liebe Grüße Anna

    1. Liebe Anna, danke für dein Feedback!
      Der Konfliktlabor-Workshop kann an die jeweiligen Bedürfnisse und Rahmenbedingungen angepasst werden. Bei der Interaktion zwischen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen kann jeder der Lust dazu hat im Alter von 9 bis 99 mitmachen. Würde mich sehr freuen, wenn der Konfliktlabor-Workshop auch an deiner Schule stattfinden könnte.

  2. Ich bin Mediatorin und würde es gut finden, etwas tiefer in die Thematik der Konfliktlösungsmöglichkeiten einzutauchen. Spannend fand ich das Bewerten der visualisierten Konfliktsituationen und wie vielfältig die Ergebnisse dabei waren.

  3. Hallo,
    der Workshop ist ein super Impuls zum Thema.
    Er hat wunderbar aufgezeigt wie einengend die Sichtweise der betroffenen Personen in Konfliktsituationen sein kann und wie unterschiedliche diese gesehen und bewertet werden! Bitte mehr davon :)) lg

    1. Hallo Pauline! Toll, dass Dir der Workshop so gut gefallen hat und danke für den Motivationsschub das Konzept zu erweitern. Es wird mehr davon geben 🙂

  4. Wie schade, dass ich nicht dabei sein konnte!
    Die tollen Fotos geben einen Einblick, wie aktiv die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Mitarbeiten waren.

  5. Dachte immer, dass man Konflikte klar einordnen kann und sich meine Sicht mit den anderen Sichtweisen deckt. Jetzt wurde mir klar, es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, sondern auch viele unterschiedliche Graustufen.

  6. Mir war vorher nicht bewusst, dass es bei Konflikten diese Abstufungen gibt. Ich dachte, ich habe einen Konflikt und das war’s. Ich kann mir jetzt vorstellen, dass ich durch dieses Wissen um die Eskalationsstufen und Dynamik in zukünftigen Konflikten sensibler und besser reagieren kann. Supers war’s! Hoffe, dass es so etwas bald wieder gibt.

    1. Hallo Friedl, die nächsten Veranstaltungen sind schon in Planung und werden auf der HP auch angekündigt. Ich werde dich darüber per Mail informieren. LG und danke für Dein Feedback.

  7. Fand es sehr spannend, die unteschiedlichen Sichtweisen der Anderen zu hören. Finde es auch gut, wenn man sein persönliches Konfliktverhalten reflektiert.
    Der Workshop hat mir gut gefallen. Danke!

    1. Hallo Herbert! Freut mich sehr, dass Dir der WS so gut gefallen hat. LG und hoffentlich ein Wiedersehen beim nächsten Mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *